Login Form

   
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

ZitSir1024

Zitronensaft und Zitronenabrieb braucht man beim Kochen und Backen immer mal wieder und leider lief es bei mir immer so ab, dass ich keine Zitronen im Haus hatte, wenn ich spontan etwas neues testen wollte bzw. ich kaufte auf Verdacht Zitronen und die entwickelten in meinem Obstkorb dann langsam ein Eigenleben.

Da mich beides gleichermaßen genervt hat, kaufe ich jetzt ab und an einige gute Zitronen, reibe sie ab und presse sie aus. Der Abrieb kommt dann in den Tiefkühler und kann bei Bedarf hervorgezaubert werden, den Saft koche ich zu Zuckersirup, den ich in einem Glas im Kühlschrank aufbewahre. Wenn ein Rezept nach Zitronensaft ruft, verwende ich den Sirup und ziehe vom im Rezept verlangten Zucker eine entsprechende Menge ab. Beim Kochen muss man natürlich sehr gut aufpassen bei der Dosierung, da man zusammen mit der Säure der Zitrone auch gleich die Süße des Zuckers dabei hat. Bei einem TL in einer Soße ist mir das aber bisher nicht negativ aufgefallen. Glücklicherweise gibt man ja auch in der herzhaften Küche ab und an Zucker hinzu, um den Geschmack abzurunden.

Tipp: Wenn man der Meinung ist, dass der Sirup langsam schon zu lange im Kühlschrank steht, kann man ihn sehr gut mit Mineralwasser vermischt als Limonade trinken.

 

Zutaten:

250 g frisch gepresster Zitronensaft

200 g Zucker

 

Saft und Zucker in einem Topf mischen und aufkochen. Ca. eine Minute köcheln lassen und danach in ein mit kochendem Wasser ausgespültes Glas abfüllen. Nach dem Abkühlen im Kühlschrank aufbewahren.

 

Erstellt von: Cheery

 

 


   
Copyright © 2018 Nicht So Wild. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER