Login Form

   

KartKarGra1024

Ich liebe Kartoffelgratin!

Die Variante mit Karotte ist mein Zugeständnis an eine etwas ausgewogenere Ernährung. Der leicht süßliche Geschmack der Karotten macht sich aber wirklich gut in dem Gericht. Gratingerichte gibt es ja wie Sand am Meer im Netz. Meines ist eines ohne Ei in der Soße, da ich mein Gratin lieber etwas cremig mag und gar nicht auf das gestockte Ei zwischen dem Gemüse stehe. Zum Backen des Gratins sind flache Formen auf jeden Fall zu bevorzugen, da in diesen das Gemüse schneller und gleichmäßiger garen kann und man viel mehr tolle, leckere Röststoffe pro Portion bekommt :-).

Das Rezept wirkt etwas überdimensioniert, taugt mir aber sehr gut, da wir das Gratin meist als Hauptgericht essen und ich es so gerne mag, dass ich sehr gerne zwei Tage hintereinander dasselbe auf dem Tisch habe. Wir sind gute Esser (2,5 Personen) und werden von dieser Menge bei zwei Mittagessen gut satt... Je nach Appetit des Juniors verbleiben dann zwar immer noch Reste, die kommen aber auch jedes Mal weg :-)

 

Zutaten:

  • 1,2 kg festkochende Kartoffeln
  • 800 g Karotten
  • 500 ml Vollmilch
  • 600 ml Sahne
  • 3 TL Suppenpaste (Alternativ: Gemüsesuppenpulver)
  • ½ TL Knoblauchpaste (Alternativ: 1 Knoblauchzehe)
  • 1 TL Zitronensirup (Oder einfach Zitronensaft)
  • 200 g Gratinkäse
  • Pfeffer, Muskat nach Geschmack

 

1. Kartoffeln und Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden.
2. Backofen auf 220°C vorheizen. Übrige Zutaten (bis auf den Käse) mischen und erhitzen. Ggf. mit Muskat und Pfeffer (Oder weiterer Suppen-/Knoblauchpaste) kräftig abschmecken. Wenn die Flüssigkeit kurz vorm Kochen ist, das Gemüse dazu geben und das Ganze unter häufigem Rühren 10 Minuten köcheln lassen.
3. Die Hälfte des Gemischs in eine große, flache Auflaufform geben (meine hatte ein Innenmaß von 27x40 cm). Auf dieser die Hälfte des Käses verteilen und das übrige Gemüse darauf verteilen.
4. Das Gratin dann für 35 Minuten backen. Nach dieser Zeit den Rest des Käses auf dem Gratin verteilen und weitere 10 Minuten backen.

 

Viel Spaß beim Nachkochen :-)

 

Erstellt von Cheery


   
Copyright © 2018 Nicht So Wild. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER